{{#image}}
{{/image}}
{{text}} {{subtext}}


Kimmich: "Als Innenverteidiger werden Fehler schneller bestraft"

Veröffentlicht in Kurznachrichten

Joshua Kimmich hat sich im Kicker-Interview u.a. zu seiner neuen Position im Bayern-System geäußert: "Die größte Umstellung ist, wenn man in der Innenverteidigung einen Fehler macht oder einen Gegenspieler übersieht oder einen laufen lässt, kommen nicht mehr viele Mitspieler, außer Manuel Neuer. Auf der Sechs hat man noch die Viererkette hinter sich. Da werden Fehler womöglich nicht so schnell bestraft." Bei der U-21-Nationalmannschaft sei er vorrangig "als Sechser oder Achter" eingeplant. Zur Diskussion mit Pep Guardiola nach dem Dortmund-Spiel sagte Kimmich: "Es ging einfach darum, dass ich Xabi Alonsos Position übernehmen sollte. Ich hätte etwas tiefer stehen sollen."

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren