{{#image}}
{{/image}}
{{text}} {{subtext}}


Kimmich gegen Dänemark - reicht das für Bayern? [3]

Veröffentlicht in Taktikanalysen

Mit Leipzigs Joshua Kimmich hat der FC Bayern einen Spieler verpflichtet, der den Prototyp dessen darstellt, was Coach Pep Guardiola von einem Mittelfeldspieler verlangt. Spätestens nach Kimmichs Glanzleistung bei der U21-EM gegen Dänemark ist der 20-Jährige auch weniger zweitligainteressierten Fans bekannt. Toorschuss.de hat die Szenen des Youngsters analysiert und sich anschließend die Frage gestellt: Ist er schon reif genug, um beim Rekordmeister als wichtiger Kaderspieler zu fungieren? Wie könnte er eingebunden werden? Analyse Teil 3.

Die sehr ausbalancierten Qualitäten von Joshua Kimmich prädestinieren ihn für verschiedenste Rollen. Seine Paradeposition ist wohl die des Sechsers, wobei er aufgrund seiner Spielintelligenz, herausragenden individualtaktischen Schulung, seiner hohen Aggressivität und des guten Timings in der Balleroberung sowohl in einer Doppelsechs als auch als alleiniger Abräumer funktionieren sollte. In letztgenannter Variante könnte er potenziell durch die geringeren Wege in die erste Linie im Aufbauspiel auf einfacherem Wege integriert werden und die Zirkulation fördern. Möglicherweise würden dann aber sogar ein wenig seine Fähigkeiten in der technisch und strategisch klugen Auflösung von Engstellen etwas zu kurz kommen. In vielen Klubs wären seine Pressingresistenz und seine teilweise überragenden Drehbewegungen wohl Grund genug, ihm eine Schlüsselrolle im zentralen Mittelfeld zukommen zu lassen. Seine gute offensive Entscheidungsfindung in komplexeren Situationen und unter höchstem Druck machen ihn in einer hohen Rolle theoretisch sehr wertvoll. Doch beim FC Bayern sind diese Eigenschaften gewissermaßen Grundvoraussetzung für einen Kaderplatz auf einer zentralen Mittelfeldposition, sodass sein systematischer Wert auf der Sechs womöglich sogar höher sein könnte als auf einer Halbposition. Denn dort besitzt der Rekordmeister mit Xabi Alonso einen Akteur, dessen Druckresistenz und Antrittsschnelligkeit geringer einzuschätzen ist als die von Kimmich. Vorteile hat der Spanier vor allem noch im weiträumigen Passspiel. 

Inwiefern Kimmich einen ernstzunehmenden Konkurrenten zu Bastian Schweinsteiger darstellen kann, bleibt abzuwarten. Die Anlagen dazu besitzt er fraglos, doch gerade an die Präsenz, Kopfball- und physische Stärke des Weltmeisters kommt Kimmich noch nicht heran. Er ist kein Spieler, der in schwierigen Situationen vorangeht und seine Mitspieler mitzieht, was in Anbetracht seines Alters aber auch ein sehr oberflächlicher Kritikpunkt ist. In der Balleroberung dürfte Kimmich schon jetzt eine etwas höhere Qualität haben als Schweinsteiger, der etwas mehr über eben genannte Physis und Robustheit kommt als über Timing und Individualtaktik, um anschließend sofort eine offensive Folgeaktion starten zu können. Einzig Philipp Lahm dürfte hier auf Kimmich-Niveau agieren, wobei festzuhalten ist, dass dies auch die Paradedisziplin des Youngsters ist.

Interessant wird allein deshalb sein, wie Guardiola die Pressingqualitäten Kimmichs nutzen will. Theoretisch wäre für bestimmte Situationen und gegen bestimmte Gegner sogar eine zehnerartige Rolle im Spiel gegen den Ball - ähnlich wie sie Busquets beim FC Barcelona temporär inne hat - sehr interessant. Fraglos: Kimmich könnte auch als rechter Flügelverteidiger eine absolut brauchbare Alternative darstellen. Denn gerade seine Variabilität gepaart mit seiner Technik, Ballsicherheit und bemerkenswerten Defensivstärke macht ihn zu einem - wie eingangs erwähnt - 'Guardiola-Spieler', an dem der FC Bayern sicherlich noch viel Freude haben wird. Auch wenn trotz des aktuellen Hypes nicht unterschlagen werden sollte: Kimmich hat sich bisher nur auf Zweitliganiveau beweisen können - die Bundesliga und vor allem die Königsklasse werden zeigen, wie weit er tatsächlich bereits in seiner Entwicklung ist. Zumal er seine Fähigkeiten noch nicht derart konstant nutzt, als dass er bei den Münchenern gleich einen klaren Platz unter den ersten 15 Spielern haben sollte 

Zurück

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren