{{#image}}
{{/image}}
{{text}} {{subtext}}


RBL: Viel Qualität, noch mehr Probleme

Veröffentlicht in Taktikanalysen

Als großer Aufstiegsfavorit gestartet, hat der SC Freiburg den Bullen aus Leipzig diesen Rang wohl schon einmal abelaufen. Als wäre das nicht genug, kommen aus dem Nichts plötzlich ein paar Bochumer und legen ganz unverhofft einen beeindruckenden Saisonstart hin. Muss Leipzig wirklich um den Aufstieg bangen? Sollte die Rangnick-Elf ihr ganzes Potenzial auf den Platz bringen können, ist weiterhin ein Platz in der Spitzengruppe für sie reserviert. Doch bisher plagen sich die Ostdeutschen mit einigen taktischen Probleme herum - womöglich auch, weil man schlichtweg den falschen Spielansatz wählt.

So könnte Draxler in Wolfsburg aufblühen

Veröffentlicht in Taktikanalysen

Julian Draxler soll Kevin de Bruyne, Ivan Perisic und Aaron Hunt ersetzen und das am besten gleichzeitig? Nein, natürlich nicht. Vielmehr noch: Der 21-Jährige wird nicht einmal einen der Dreier ersetzen können, weil seine Bewegungen und seine Stärken schlichtweg andere sind. Dennoch - oder gerade deshalb - könnte Draxler für den VfL Wolfsburg ein genialer Transfer gewesen sein.

Ingolstadts Pressingkonzept: Ein Risiko gegen die Großen

Veröffentlicht in Taktikanalysen

Mit einer Ausbeute von drei Punkten aus zwei Spielen ist der FC Ingolstadt voll im Soll. Während man gegen Dortmund erwartungsgemäß komplett unterlegen war, konnte man mit Mainz einen potenziellen Abstiegskonkurrenten nicht unverdient schlagen. Kein Wunder: Das System der Schanzer könnte vor allem gegen die vermeintlich Großen der Liga anfällig sein.

Verbeeks Bochum: Diagonal, aufbaustark & stabil

Veröffentlicht in Taktikanalysen

Dass Gertjan Verbeek ein Trainer für besondere taktische Kniffe ist, ist spätestens seit seinem Engagement beim 1. FC Nürnberg kein Geheimnis mehr. Umso überraschender war es, dass der Weg des Niederländers in die zweite Liga zum VfL Bochum führte. Der 53-Jährige beweist dort ein weiteres Mal, dass er in der Lage ist, eine Mannschaft kontinuierlich - und nach seinen Vorstellungen - weiterzuentwickeln. Der VfL scheint in der laufenden Spielzeit vor allem besser ausbalanciert als noch in der letzten Saison.