{{#image}}
{{/image}}
{{text}} {{subtext}}


Guardiola: "Werden uns ein bisschen dem BVB anpassen"

Veröffentlicht in Top-News

Bayern-Coach Pep Guardiola hat sich am Freitag zum anstehenden Duell mit Borussia Dortmund geäußert.

 

Pep Guardiola über...

...die Niederlage gegen Mainz:

Wir haben keine Zeit, um lange darüber nachzudenken. Ich habe in meiner Karriere gelernt, du kannst ein Spiel verlieren. Es ist eine gute Lektion. Wir haben gegen Mainz verloren, wir fliegen heute nach Dortmund und können dort morgen auch verlieren. Aber das hat keine große Bedeutung für mein Leben. Das Spiel gegen Mainz ist direkt abgehakt.

...einen möglichen Strategie-Wechsel gegen Dortmund:

Vielleicht müssen wir tiefer verteidigen, wenn eine Mannschaft gut aufbaut, mit drei Spielern, mit vier Spielern. Das hängt von der Qualität des Gegners ab.

...die Qualität des Duells mit Dortmund:

Es ist eines der besten Spiele Europas. Ich freue mich, dabei zu sein und dieses Spiel und diese Atmosphäre noch einmal zu erleben. Genau für solche Spiele wird man Fußballer. Ich hoffe, es wird eine gute Werbung für den deutschen Fußball.

...die Qualität von Borussia Dortmund:

Sie sind der beste Konkurrent in Deutschland und eine der besten Mannschaften in Europa. Sie spielen einen ganz anderen Fußball als in den letzten Jahren und machen es in diesem Jahr sehr, sehr gut. [...] Wir spielen nicht das erste Mal gegen diesen Spieler [Aubameyang]. Eins gegen eins ist schwierig, er ist sehr schnell. Vielleicht im Drei gegen eins. Wir werden heute Abend mit der Mannschaft darüber sprechen, was wir tun müssen, um diesen Gegner schlagen zu können. Mkhitaryan, Reus, Aubameyang sind starke Spieler, aber wir kennen sie. Und wir werden die Spieler wie immer informieren. So haben wir es gegen Mainz auch getan, wie Cordoba und Malli spielen. Unsere Idee lautet: 'Take the ball and play'. Wir können nicht in einem Spiel unsere Idee verändern. Natürlich müssen wir uns dem BVB ein wenig anpassen. Wir passen uns jedem Gegner ein bisschen an. Aber alles verändern, dafür bleibt keine Zeit.

...Thomas Tuchel:

Thomas Tuchel ist ein Top-Top-Top-Top-Trainer. Er hat es geschafft, der Mannschaft in zwei, drei Monaten eine komplett andere Mentalität und Spielweise zu geben. Das ist nicht einfach. Vorher haben sie in einem ganz speziellen Teil angegriffen. Tuchel hat das verändert.

...eine mögliche Vorentscheidung im Meisterkampf:

Es gibt keine Vorentscheidung, wenn wir gewinnen. Vielleicht bei anderem Gegner, aber nicht bei Borussia Dortmund. Ich habe der Mannschaft gesagt: 'Diese Saison geht es bis zum letzten Spieltag'.

Zurück

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren